Studienrichtung Erdwissenschaften

Copyright: Stephan Glatzel

Evolution der Erde

Wie entstand die Erde? Was charakterisiert ihre Evolution? Wie stellt sich das System Erde heute dar und wie könnte es sich verändern? Das Studium bietet Einblick in die physikalischen, chemischen und biologischen Prozesse, die seit der Entstehung der Erde bis heute innerhalb des Erdmantels, der Erdkruste, der Hydrosphäre, der Atmosphäre und der Biosphäre ablaufen. Es vermittelt die Grundlagen, die uns die Prozesse der Plattentektonik und Geodynamik, der Entstehung und Evolution des Lebens sowie den Einfluss des Menschen auf die Umwelt verstehen und analysieren lassen. Die Beschreibung von Geomaterialien und deren Formen, basierend auf Gelände- bzw. Laboruntersuchungen, spielen ebenso eine Rolle wie auch das Wissen über Kreisläufe und die Verfügbarkeit von natürlichen Ressourcen sowie das Verhalten von Umweltschadstoffen.  

Von der Mineral-, Kristall- und Gesteinskunde über die Geologie bis hin zur Paläontologie ­- unter dem Dach der Erdwissenschaften findet sich eine Vielzahl von Fachrichtungen. Erdwissenschaftliche Kompetenzen sind etwa in Berufsfeldern wie der Rohstoff- und der rohstoffverarbeitenden Industrie, in Bau und Zivilingenieurbüros, in der Wasserwirtschaft sowie in Behörden und Museen gefragt.

Studienangebot

  • Bachelorstudium Erdwissenschaften
  • Masterstudium Erdwissenschaften
  • Doktoratsstudium mit dem Dissertationsbereich Erdwissenschaften

 Kontakt