Lehramt Geographie und Wirtschaftskunde

Wissen über Raum und Wirtschaft vermitteln

Das Unterrichtsfach Geographie und Wirtschaftskunde stellt – kurz zusammengefasst - den Menschen, sein Handeln in Raum und Wirtschaft und die Auswirkungen des Handelns in den Mittelpunkt. Geographie und Wirtschaftskunde ist in der Kombination beider Fächer nur in Österreich ein Unterrichtsgegenstand.

Studierende erwerben im Lehramtsstudium grundlegende fachwissenschaftliche und fachdidaktische Kenntnisse sowie Methodenkompetenz in den beiden zentralen Fachbereichen „Geographie“ und „Wirtschaftskunde“. Die vermittelten fachwissenschaftlichen Inhalte orientieren sich dabei auch an den ausgewiesenen Bildungszielen und Lehrinhaltsbereichen der schulischen Lehrpläne. Im weiteren Studienverlauf professionalisieren sich Studierende im Bereich der Fachwissenschaft in den Teildisziplinen der Geographie und Ökonomie sowie im Bereich der Fachdidaktik, der kritischen Medienerziehung und der Berufsorientierung.

Die AbsolventInnen besitzen die Kompetenz, individuelle Lernvoraussetzungen der SchülerInnen zu erkennen und auf diese abgestimmte Angebote zum Erreichen der Lernziele im GW-Unterricht zu unterbreiten. Sie sind durch das Studium generell dazu befähigt, schulische Lernprozesse auch im Sinne eines wissenschaftlichen Forschungsablaufs zu gestalten. Die SchülerInnen sollen mittels forschenden Lernens von der Neugierde über die Problemerkennung und die Durchführung adäquater Forschungsschritte zu einem Erkenntnisgewinn gelangen können.

 Kontakt