COVID-19 Informationen für Lehrende (Stand 3.5.2021)

  • COVID-Infektionsmeldung der Mitarbeiter*innen über den Servicedesk ab 3.5.2021
  • Mitarbeiter*innen melden sich direkt über den Servicedesk ein und nehmen im Prozess eine Reihe von Informationspflichten zur Kenntnis, die sie direkt mit ihren Führungskräften, Kontaktpersonen etc. besprechen.
  • Ablauf für Meldungen
  • Meldeformular
  • Ausweitung der Sicherheitsmaßnahmen im erforderlichen Präsenzbetrieb im Sommersemester 2021 ab 21.04.2021
  • Das Rektorat hat entsprechende Regelungen im Mitteilungsblatt erlassen, die verpflichtende negative COVID-19 Testungen für Lehrveranstaltungen/Prüfungen vor Ort ab 21.04.2021 (00:00 Uhr) vorsehen.
  • Mit diesen zusätzlichen verpflichtenden Eintrittstests wird der Schutzstandard im unbedingt notwendigen Präsenzbetrieb (v.a. Laborlehre und gewissen Prüfungen) ausgeweitet.
  • Die Testverpflichtung besteht für alle Personen, die an den Lehrveranstaltungen/Prüfungen beteiligt sind (Studierende, Lehrende, Prüfer*innen, Prüfungsaufsichten, Laborbetreuer*innen, Labortechniker*innen).
  • Die bisher umgesetzten Sicherheitsregeln für den Lehr-und Prüfungsbetrieb in Präsenz (2m Abstand, markierte Sitzplätze, FFP2 Maskenpflicht, eigene Sicherheits-und Hygienekonzepte im Laborbereich) gelten weiterhin und bleiben bis zum Ende des Sommersemesters 2021 aufrecht.
  • Bitte beachten Sie bei der Umsetzung dieser neuen Maßnahme folgendes:
  • 1. Die Eintrittstests gelten ab 21.04.2021 verpflichtend für alle bereits in Präsenz stattfindenden Lehrveranstaltungen! Für derzeit digitale LVen, die im Laufe des Semesters ggf. auf Präsenz umstellen (SPL Genehmigung erforderlich), gilt eine Ankündigungsfrist von 14 Tagen bevor mit dem Präsenzbetrieb und den damit verbundenen Eintrittstest gestartet werden kann (Veröffentlichung auf u:find).
  • 2. Die Studierenden sind verpflichtet, den Nachweis eines negativen COVID-19 Testbescheides den Lehrenden/Prüfer*innen/Prüfungsaufsichten beim Einlass vorzuweisen. Der Nachweis bleibt bei den Studierenden.
  • 3. Bei Präsenzprüfungen sind Studierende verpflichtet, das Vorliegen eines negativen COVID-19 Testbescheides am Prüfungsbogen zu bestätigen. Daher ist für schriftliche Präsenzprüfungen das adaptierte Deckblatt zu verwenden.
    Das verpflichtende Dokumentationsblatt pro Prüfungsraum bleibt gültig.
  • 4. Bei Nichtvorlage des Tests darf der*die Studierende nicht an der Lehrveranstaltungseinheit/Prüfung teilnehmen. Dies führt zum Abmelden von der Prüfung aus wichtigem Grund bzw. einmalig zur entschuldigten Abwesenheit bei einer Lehrveranstaltungseinheit. Bei Nichteinhaltung der übrigen Sicherheitsregelungen hat der*die verantwortliche Lehrende/Prüfer*in/Prüfungsaufsicht den*die Studierende sofort von der Prüfung/Lehrveranstaltungseinheit auszuschließen (Dokumentation und Information an die Studienprogrammleitung erforderlich).
  • 5. Die am Präsenzbetrieb beteiligten Lehrenden und Mitarbeiter*innen sind verpflichtet, den Testnachweis auf Verlangen der Führungskraft vorzuweisen. Die Testergebnisse verbleiben bei Ihnen und müssen 14 Tage aufbewahrt werden.
  • 6. Akzeptierte Nachweise:
    Antigen-Test einer anerkannten Teststelle: Probenentnahme maximal 48 Std. vor dem LV-/Prüfungstermin; anerkannte Teststellen finden Sie unter Österreich testet.
    PCR-Test einer anerkannten Teststelle inkl. "Alles gurgelt": Probenentnahme maximal 72 Std. vor dem LV-/Prüfungstermin.
    PCR-Mitarbeiter*innentest der Universität Wien: Probenentnahme maximal 72 Std. vor dem LV-/Prüfungstermin; zu diesem Service haben auch alle in den Laborkursen angemeldeten Studierenden Zugang.
    Labortest auf neutralisierende Antikörper gegen COVID-19: gültig drei Monate ab Testzeitpunkt
    Ärztliche Bestätigung über eine überstandene COVID-19-Infektion in den letzten sechs Monaten vor dem LV-/Prüfungstermin
  • 7. Betroffen sind die von der SPL genehmigten Lehrveranstaltungen mit Präsenzanteilen und genehmigte Präsenzprüfungen. Das digitale Szenario bleibt für alle weiteren Lehrveranstaltungen und Prüfungen im gesamten Sommersemester 2021 aufrecht. Insbesondere sollen Prüfungseinsichten, Sprechstunden, Masterprüfungen, Defensiones weiterhin digital durchgeführt werden.
    Anmerkung: Die Verordnung des Rektorats (Mitteilungsblatt) gilt für den laufenden Lehr- und Prüfungsbetrieb, nicht für den Forschungsbetrieb.
  • Weiterführende Informationen zum Lehren und Prüfen finden Sie im Intranet Lehre.
  • Regelungen der Universität Wien seit Montag, 25. Jänner 2021
    Die bereits bestehenden Regelungen zu Einhaltung Hygiene- Verhaltensregelungen und Verpflichtung zur Meldung im Verdachts- Infektionsfall gelten weiterhin. Darüber hinaus gilt für die einzelnen Bereiche seit Montag, 25. Jänner 2021 das folgende Vorgehen.
  • Universitätsgebäude und Zutritt:
    - Zugang nur über Haupteingänge
    - Zutritt nur für Mitarbeiter*innen, Studierende mit Anmeldung zu einer LV, die in Präsenz stattfindet, Personen mit aktiver Aufforderung zum persönlichen Erscheinen (z.B. Entlehnung der Universitätsbibliothek).
    - Beschränkung der Öffnungszeiten (MO-FR 6:00-20:00; SA 7:00-19:00)
  • Großteils Umstellung auf digitale Lehre (Ausnahmen via SPL)
  • Lehrende können falls erforderlich aus Büro/Hörsaal streamen.
  • Umstellung auf digitale Prüfungen
  • Intranet COVID-19-Infos:
    https://intra.univie.ac.at/coronavirus/regeln-fuer-den-universitaetsbetrieb/
    https://intra.univie.ac.at/coronavirus/alle-faqs/
  • Tipps zur Umstellung von hybrider zu digitaler Lehre: https://ctl.univie.ac.at/
  • Covid-19 Verhaltens- und Hygieneregeln sowie Raumadaptierungen und Desinfektion:
  • Sämtliche Räume wurden etikettiert und aufgrund der neuen Abstandsregel von 2m für den reduzierten COVID-19-Betrieb vorbereitet. Studierende dürfen nur die dafür vorgesehenen blau markierten (reduzierten) Plätze benutzen (evtl. gelb markierte Plätze nicht). Es dürfen sich zu keinem Zeitpunkt mehr Studierende, als die reduzierte Raumkapazität festlegt, im jeweiligen Seminarraum/Hörsaal befinden. Bitte beachten Sie auch die affichierten Plakate in den LV-Räumen (Raumkapazität, Verhaltensregeln, FFP2-Maske, etc.).
  • Die angegebene Raumkapazität bezieht sich auf die Anzahl der zulässigen physisch anwesenden Studierenden (exkl. 1 Lehrperson pro Raum).
    Sollten auch mehrere Tutor*innen während der LV physisch anwesend sein, reduziert deren Präsenz die erlaubte Anzahl der Studierenden (d.h. die Tutor*innen „zählen“ in diesem Fall als Studierende und zum Limit der angegebenen Raumkapazität; der*die 1 Lehrende hingegen nicht).    
  • In allen öffentlich zugänglichen Bereichen der Universität Wien sowie während der gesamten LV und Prüfung vor Ort ist das Tragen einer FFP2-Maske verpflichtend!
  • Bitte verstellen Sie die Tische in den Lehrveranstaltungsräumen nicht, da die Anordnung speziell arrangiert und ausgemessen wurde, um die Sicherheitsabstände zu gewährleisten!
  • Bitte verwenden Sie beim Betreten der Räume das im Eingangsbereich angebrachte Handdesinfektionsmittel und weisen die Studierenden ebenfalls daraufhin.
    Zusätzlich stehen pro Raum Flächendesinfektionsmittel für die Pulte bzw. den Lehrendenbereich zur Verfügung.
    Die geltenden Hygieneregeln sind entweder in den Räumen affichiert oder online einsehbar (siehe u.a.: https://studieren.univie.ac.at/lernen-pruefen/vor-ort-studieren/ ).
    Außerdem soll – sofern möglich – auf regelmäßiges Lüften geachtet werden.
  • Wenn die Studierendenanzahl die angegebene Covid-19 Raumkapazität überschreitet (siehe RIT), muss die LV in hybrider Form durchgeführt werden (siehe Infos weiter unten).
  • Umgang mit Risikogruppen: Studierenden, die nachweislich einer Risikogruppe angehören, sowie auswärtigen Studierenden, die nicht einreisen dürfen/können, sollte nach Möglichkeit das Recht eingeräumt werden, ausschließlich digital an der jeweiligen LV teilnehmen zu können. Weitere Infos folgen u.a. auf:
    https://studieren.univie.ac.at/barrierefrei-studieren/
    sowie:
    https://studieren.univie.ac.at/lernen-pruefen/vor-ort-studieren/risikogruppen-quarantaene-einreiseverbot/ 
  • Bitte überprüfen Sie in u:find, ob alle Daten aktuell und somit richtig angeführt sind.
  • Außerdem führen Sie auf u:find (und moodle) bitte an, ob die jeweiligen LV-Einheiten „rein digital“, „hybrid“ oder „rein vor Ort“ durchgeführt werden.
  • Weitere Infos zur digitalen/hybriden Lehre und den LV-Modellen siehe weiter unten.
  • Unter folgendem Link auf u:space finden Sie das „Rauminformationstool“ (RIT) mit einer Aufstellung aller LV-Räume der Universität Wien und ab 25.1.2021 die aktualisierte Information, wie hoch die reduzierten Raumkapazitäten aufgrund der Covid-19 Situation sind (die Zahl bezieht sich auf zugelassen Anzahl der Studierenden). Außerdem werden u.a. Infos zur vorhandenen AV-Medienausstattung dort angeführt:  https://uspace.univie.ac.at/web/gast/rauminfo
  • Sollten Sie mehr Anmeldungen in Ihrer LV haben, als es die Raumkapazitäten vor Ort zulassen, müsste die LV in „hybrider“ Form (synchrones Setting via Videokonferenztool oder Blended Learning mit alternierenden Subgruppen vor Ort) durchgeführt werden.
  • Einzelne LV-Einheiten können bei diesem Modell auch „rein digital“ stattfinden (sollten es die Umstände nicht anders zulassen, kann die LV ggf. auch rein digital durchgeführt werden).
  • Weitere Infos zur digitalen/hybriden Lehre und den LV-Modellen siehe weiter unten!
  • Technische AV-Ausstattung der Räume: die jeweilige technische Medienausstattung der Räume ist ebenfalls im RIT (Rauminfotool: https://uspace.univie.ac.at/web/gast/rauminfo ) abrufbar und wird zum Teil noch ergänzt bzw. vor Ort ausgebaut.
  • Für synchrone Settings (ein Teil der Studierenden physisch vor Ort, ein Teil online via Videokonferenztool live dabei) werden in den Räumen des NIG und im UZA II jedenfalls Webcams inkl. Mikro zur Verfügung stehen.
  • Das jeweilige Videokonferenztool kann in moodle eingebettet werden (u.a. BBB oder Collaborate).
  • Infos zur Videotools und Streaming via Moodle finden sich hier:
    https://wiki.univie.ac.at/display/Moodle/Videos%2C+Videotools+und+Streaming
    .
  • Einige der "großen" Hörsäle verfügen über u:stream (wie NIG HS I oder UZA II HS 3; die jeweilige Ausstattung findet sich im Rauminfotool); Infos zur Einrichtung und Bedienung finden sich hier: https://zid.univie.ac.at/ustream/  
  • Das CTL bietet darüber hinaus Webinare zur Bedienung von u:stream und den unterschiedlichen Videokonferenztools an: https://ctl.univie.ac.at/lehre-im-wintersemester/webinare/
  • Sollte keine entsprechende Ausstattung vorhanden sein oder ein Alternieren didaktisch möglich sein, wäre das Modell „Blended Learning“ zu empfehlen (Infos siehe weiter unten).   
  • LV Anmeldung: die Platzzuteilung der Studierenden zu den einzelnen LVen für das Sommersemester 2021 ist bereits abgeschlossen. Somit können Sie auf u:space die genauen Anmeldezahlen Ihrer LVen einsehen und ihr LV-Modell konkretisieren.
  • Besonderheit der „ersten“ Einheit (Wartelisten, Anwesenheit, etc):
  • in den allermeisten Fällen werden in der ersten Einheit nicht alle angemeldeten Studierenden einen Platz vor Ort einnehmen können, weshalb hier eine digitale Lösung notwendig ist.
  • Dies gilt gerade für prüfungsimmanente Lehrveranstaltungen, wo das Thema „Anwesenheitspflicht“,  „Warteliste“ und „Nachrückungen“ so gelöst werden kann, dass alle Studierenden (oder ein zuvor vereinbarter Teil) aktiv via Videokonferenztool (in moodle eingebettet) in der ersten Einheit präsent sind.
  • Daher würden wir darum bitten, dass Sie sich bereits vor der ersten LV-Einheit an die Studierenden Ihrer LV wenden (via moodleforum oder per email möglich) und Ihnen die Form der „ersten“ Einheit mitteilen (hybrid oder rein digital oder – falls gemäß Raumkapazitäten möglich – auch rein vor Ort).
  • Zur besseren Planbarkeit der Hörer*innenanzahl bei Vorlesungen gibt es auf Moodle ein Template, das Sie in Ihrer VO zur Verfügung stellen können.
  • Die Studierenden können sich dann vorab dort eintragen, ob sie zur jeweiligen LV-Einheit kommen oder nicht.
  • Sobald die reduzierte Raumkapazität erreicht ist, dürfen keine Studierenden mehr in den Hörsaal eingelassen werden.
  • Die Studierenden dürfen sich ausschließlich auf den blau markierten Plätzen niederlassen (nicht auf evlt. gelb markierte Plätze – siehe auch an den jeweils angebrachten Plakaten vor Ort).
  • Infos und Link zum Template:
    https://wiki.univie.ac.at/display/SSC/Anwesenheits-%2C+An-+und+Abmelderegelungen
  • Im WS 2020/21 sollen Prüfungen (npi) weiterhin vorrangig online stattfinden (außer die Prüfungskapazitäten der Räume lassen es mit Spielraum vor Ort zu).
  • Bitte beachten Sie bei der Planung der Prüfungstermine, dass die Ankündigung auf u:find mindestens 4 Wochen vor dem jeweiligen Termin veröffentlicht werden muss.
  • Unter folgendem Link finden Sie Informationen zur Durchführung der schriftlichen digitalen Prüfungen:
    https://wiki.univie.ac.at/pages/viewpage.action?pageId=101505045
  • Informationen zur digitalen/hybriden Lehre und den LV-Modellen:
  • Aufgrund der COVID-19-Situation und der reduzierten Raumkapazitäten ergeben sich folgende LV-Modelle: „rein digital“ – „hybrid“ (digital/vor Ort in synchroner oder alternierender – blended learning – Form) – „rein vor Ort“ (sofern gemäß Raumkapazitäten noch möglich).
  • Bedingt durch die Studierendenanzahl an der Geographie stellt die hybride Form das empfohlene Standardmodell dar.
  • Sollten es die Umstände im Laufe des Semesters erforderlich machen (zB rote Ampel in Wien), wäre aber voraussichtlich eine Umstellung auf „rein digital“ vonnöten.
  • Auf der Seite des CTL finden Sie weitere Informationen zu den LV-Modellen und besonders der hybriden Unterrichtsweise: https://ctl.univie.ac.at/