Umstieg vom Diplomstudium auf Bachelor Lehramt UF GW

Prüfungen, die bis 30. April 2021 im Rahmen des LA-Diplomstudiums absolviert wurden, können im BA-LA/MA-LA anerkannt werden. Eine positiv beurteilte Diplomarbeit (spätestes Beurteilungsdatum 30. April 2021), kann ebenfalls im MA-LA anerkannt werden. Für eine Anerkennung muss eine aufrechte Zulassung zum Bachelor- oder Masterstudium bestehen.


Anerkennung von Prüfungsleistungen aus dem LA-Diplomstudium für das Bachelorstudium

  • Informieren Sie sich zunächst über Anerkennungen Ihrer bisherigen Prüfungsleistungen. Es gibt für die meisten Unterrichtsfächer Anerkennungsverordnungen, die die Anerkennung im BA-LA regeln. Sie finden diese über die Websites der SSC/SSSt/SPL (ssc.univie.ac.at).

    Hier finden Sie die Anerkennungsverordnung für das UF Geographie & Wirtschaftskunde (Anerkennungen von LVen aus dem Diplomlehramtsstudium für das Bachelor Lehramtsstudium).

  • Wenn Sie zum BA-LA zugelassen sind, stellen Sie umgehend in jedem beteiligten SSC/SSSt (Lehrer*innenbildung, UF 1 und UF 2) den Antrag auf Anerkennung bzw. Eintragung der Anerkennungen auf Basis der Anerkennungsverordnungen (es erfolgt keine Bescheidausstellung) Ihrer bisherigen Prüfungsleistungen.

  • Hierfür füllen Sie bitte auf der Grundlage der Anerkennungsverordnung das Ansuchen um Anerkennung vollständig digital aus und reichen Sie dieses im StudienServiceCenter mit Ihrer Originalunterschrift ein (per E-Mail möglich).

    Erst mit Ihren vollständigen Angaben aus diesem Formular können wir Ihnen für dieses Unterrichtsfach Ihre bisherigen Leistungen Ihrem neuem Studium gemäß Anerkennungsverordnung zuordnen.

 

Studienplan des Diplomstudiums

Studienplan des Bachelorstudiums

Fragen zum Umstieg

Bei Fragen zum Umstieg in Bezug auf das UF Geographie & Wirtschaftskunde kontaktieren Sie uns bitte über unser Kontaktformular und wählen Sie hierfür als Thema "Umstieg in ein neues Curriculum" aus.

Bei Anerkennungsfragen, die begründeterweise von der Anerkennungsverordnung abweichen - wie etwa im Wahlbereich - wäre SPL Ronald Pöppl zu kontaktieren.