Studienkonferenz

Die Studienkonferenz ist ein beratendes Gremien der jeweiligen Studienprogrammleitung. Dabei wird eine Hälfte ihrer Mitglieder von der Studierendenvertretung entsandt und die andere Hälfte durch die Lehrenden bestellt. Über die Studienkonferenzen sind Studierende somit auch in die Qualitätssicherung der Lehre und in die Studien- und Lehrorganisation eingebunden. Geleitet wird die Studienkonferenz von dem*r Studienprogrammleiter*in, welche*r der Studienkonferenz als ständige Auskunftsperson ohne Stimmrecht angehört.

Aufgaben

Zu den Aufgaben der Studienkonferenz gehören:

  • Stellungsnahme der Bestellung der Vize-Studienprogrammleiter*innen
  • Stellungnahme zu geplanten geringfügigen Änderungen der Curricula
  • Empfehlung und Stellungnahme zur Bedarfsplanung der Lehre
  • Empfehlung und Stellungnahme zum Vorschlg der Studienptoramleiter*innen an die Dekan*innen bezüglich Gestaltung und Ausrichtung des Lehrprogramms
  • Beratung bei studienorganisatorischen Angelegenheiten
  • Anregungen an die Studienprogrammleitung zur Verbesserung der Studienbedingungen

Mitglieder

Die Größe der Studienkonferenz wird auf Vorschlag der Fakultätskonferenz von derm*der jeweiligen Studienprogrammleiter*in festgelegt. Die Studienkonferenz der SPL45 besteht aus 8 Mitgliedern. Die Studierenden entsenden ihre Vertreter*innen gemäß des HSG 1998 (Hochschüler*innenschaftsgesetz 1998), die Lehrenden werden durch die Vertreter*innen des wissenschaftlichen Universitätspersonals der entsprechenden Kurien über die Fakultätskonferenz bestellt.

Universitätsprofessor*innen:

Mitglieder

  • Univ.-Prof. Dr. Götz Bokelmann
  • Univ.-Prof. Dr. Kerstin Krellenberg

Universitätsdozent*innen, wissenschaftlichen Mitarbeiter*innen im Forschungs- und Lehrbetrieb:

Mitglieder

  • Harald Sterly
  • Dr. Sudeshna Boro Saikia

Ersatzmitglied

  • ao. Univ.-Prof. Dr. Werner Zeilinger

Studierende:

Hauptmitglieder:

  • Leonard Lemke (Geographie SoWi)
  • Johannes Hörner (Meteorologie)
  • Paula Granero Ordóñez (Erdwissenschaften)
  • Agata Wislocka (Astronomie)

Ersatz:

  • Lukas Gehrig (Astronomie)
  • Rodrigo Guadarrama (Astronomie)
  • Thomas Moser (Environmental Sciences)